Am zweiten Spieltag des Turniers zeigten unsere Mannschaften aus Linden/Pohlheim wechselhafte Leistungen. Die lange Anfahrt, der straffe Zeitplan und die intensiven Spiele forderten langsam ihren Tribut.

Die C-Jgd. schaffte in ihrem ersten Spiel einen 2:1 Achtungserfolg gegen den Landesligisten Borea Dresden und qualifizierte sich damit schon vor dem letzten Gruppenspiel (0:0) für das Achtelfinale. Die B2 handelte sich nach einer hartumkämpften 0:2 Niederlage (ebenfalls gegen den Landesligisten Borea Dresden 1) jedoch eine derbe Niederlage im letzten Gruppenspiel (0:5),  mit nur noch einem Auswechselspieler, gegen die ortsansässige Fußballakademie ein und schied damit leider frühzeitig aus. Unsere B1 handelte sich eine 1:2 Niederlage gegen den späteren Turniersieger FC Ludwigsvorstadt 1 ein und kam auch im letzten Gruppenspiel nicht über ein Unentschieden (0:0) gegen den späteren zweiten Finalisten des Turniers Borea Dresden 2 hinaus. Ja, wir haben tatsächlich mit allen Mannschaften gegen Borea Dresden gespielt. Mit etwas Glück konnte man sich dennoch als zweitbester Gruppendritter für das Achtelfinale qualifizieren.

Am nächsten Tag machte man sich mit der Unterstützung der gesamten Mannschaften und Betreuer auf zum Stadion in Riccione. Zuerst gewann unsere B1 ihr Achtelfinalspiel souverän gegen den FC Rottenburg. Anschließend musste sich unsere C-Jgd. mit demselben Ergebnis gegen den VFL Sindelfingen geschlagen geben. In der ersten HZ war man spielerisch zwar leicht überlegen, musste jedoch einem frühen Gegentreffer hinterher rennen. Es mangelte allerdings an der nötigen geistigen Frische, den immer tiefer stehenden Gegner zu überwinden. So schied man knapp, aber verdient aus. So machte man sich anschließend auf, unsere B-Jugend im Halbfinale zu unterstützen. Selbige konnte in einer Partie auf Augenhöhe (erneut gegen Borea Dresden 2) verdient aufgrund des Einsatzwillens 1:0 in Führung gehen, kassierte jedoch schnell den Ausgleich. Im anschließenden Elfmeterschießen schied man dann mit 3:1 aus. Jedoch konnten sich die Jungs im kleinen Finale, welches nur im Elfmeterschießen entschieden wurde, gegen Borea Dresden 1 revanchieren (4:2) und somit den dritten Platz des Turniers erreichen! Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Somit kann man ein positives sportliches Fazit nach dem Turnier ziehen, da die Mannschaften der JSG Linden/FC TuBa in der B-Jgd. den 3. und den 10. Platz und die C-Jgd. den 5. Platz erreichte. Zusätzlich wurde der B2-Torhüter Florian Maid als bester Torwart des Turniers in seiner Altersklasse gekürt. Herzlichen Glückwunsch an Dich, Flo!

Wichtiger erscheinen uns jedoch die Ereignisse neben dem Platz. Man unterstützte nicht nur die eigenen Mannschaften lautstark während der Spiele, sondern konnte auch die Unterstützung anderer Teilnehmer gewinnen. Unsere Mannschaften wurden von den Mannschaften und Betreuern des FC Ludwigsvorstadt unterstützt, wir  revanchierten uns dafür im Finalspiel, unter den Betreuern wurden Kontaktdaten mit mehreren Teams ausgetauscht, Freundschaftsspiele abgemacht und zusammen gefeiert. Diese Erinnerungen werden uns länger im Gedächtnis bleiben als die sportlichen Erfolge und man bleibt hoffentlich noch lange in Kontakt. Lange erinnern werden wir uns definitiv auch an das Ständchen, welches uns die Neuzugänge dieser Saison zur Überbrückung der Wartezeit auf den Bus nach der Abschlusszeremonie geträllert haben. Auch der C-Jgd.-Betreuer Patrick Schafft wird sich noch lange an seinen Geburtstag auf dieser Fahrt erinnern. Seine Mannschaft ist morgens losgelaufen, um ihn einen Trainingsanzug seines italienischen Lieblingsvereins (AC Mailand) zu kaufen. Sie stürmten in der Frühe sein Zimmer, sangen ihm ein Geburtstagständchen und überreichten ihm das Geschenk.

Der erste Tag nach dem Turnier wurde dafür genutzt auszuschlafen und um einen lockeren Strandlauf nach dem Frühstück zu begehen. Am Strand stand dann der Spaß im Vordergrund. Zusätzlich wurden Sozialkompetenz und Teamfähigkeit gestärkt, indem man Ringkämpfe abhielt und sich in Teams auf die Suche nach Ostereiern begab. Anschließend stand Freizeit auf dem Programm. Während sich eine Delegation auf ein Streetfood-Fest in Riccione begab, erkundete der Rest in Kleingruppen Riccione, um sich dabei den Magen mit Eis und Crêpes vollzuschlagen oder zum Flanieren und Shoppen.

Bericht von Alex Budzinski

PopUp Info Hauptsponsoren

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des TSV Großen-Linden e.V.

Wir feiern unseren 110. Geburtstag und suchen 110 Spender, die 110 Euro spenden! Bist du dabei?

Sehr geehrte Damen und Herren, hallo Fußballfreund des TSV Großen-Linden,

der TSV Großen-Linden feiert in diesem Jahr sein 110jähriges Vereinsjubiläum. Wir sind seit vielen Jahren ein stabiler Sportverein und bieten vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, unter guten Sportbedingungen der Stadt Linden Fußball zu spielen. Besonders die Jugendarbeit liegt uns am Herzen. Hier sprechen die aktuellen Erfolge für sich. Auch die erste Mannschaft spielt seit Jahren eine hervorragende Rolle in der KOL. Nicht zu vergessen unsere "Alten Herren", die auf Kreis-, Hessen- und Bundesebene schon für Furore sorgten.

Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen und fragen freundlich an, ob Sie bereit sind, uns zum 110ten Geburtstag die Summe von 110,- € zu spenden. Im Gegenzug erhalten Sie
- eine Spendenquittung
- eine Dauerkarte für die neue Saison 2019/2020 (KOL und KLB)
- zwei Eintrittskarten für unseren Jubiläumsabend am 13.07.2019 im Kirmeszelt an der TV-Halle (u. a. mit dem Musikcorps Großen-Linden)

Bankverbindung:
TSV Großen-Linden e.V. (Sparkasse Gießen)
Verwendungszweck: Jubiläumsspende 2019
IBAN: DE41513500250243001851 / BIC: SKGIDE5XXX

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

mit sportlichen Grüßen
Michael Weisel, 1. Vorsitzender 

X