Die Sportschule Grünberg war Schauplatz des Ü 35- und Ü 50-Futsal-Cups.

Mit dem ASV Gießen und dem SC Dutenhofen/Münchholzhausen (beide Ü 35) sowie der SG Gießen/Großen-Linden und der SG Nieder-Ohmen/Stangenrod (beide Ü 50) waren auch vier heimische Vertreter am Start, die mit ihrem Abschneiden zufrieden sein durften.

Wettbewerb Ü 35 Futsal:

In der Vorrunde traf der ASV Gießen im ersten Spiel auf den RSV Petersberg und musste sich mit 0:2 geschlagen geben. Besser lief es gegen den TSV Auerbach, gegen den man mit 3:2 gewann, ehe ein 3:0 gegen den SV Pars Neu-Isenburg folgte. Im letzten Spiel bezwang der ASV dann die SG Donsbach/Burg mit 4:3.

Damit war der Sprung ins Viertelfinale geschafft, hier traf man auf die SG Vulkan. Allerdings fehlte den Weststädtern hier das Glück, denn im Sechsmeterschießen kam mit 4:5 das Aus. Sieger wurde hier der RSV Petersberg.

Mit am Start in dieser Altersklasse war hier auch der SC Münchholzhausen/Dutenhofen, der sich bis ins Viertelfinale kämpfte, hier aber mit dem 0:1 am TSV Korbach scheiterte.

Wettbewerb Ü 50 Futsal:

Im Wettbewerb der Ü 50 traf die SG Nieder-Ohmen/Stangenrod im ersten Spiel der Vorrunde auf die SG Büches/Rohrbach/Aulendiebach, am Ende hieß es 1:1. In der zweiten Partie folgte ein 3:0 gegen die SG Geislitz/Wirtheim/Höchst, ehe zum Abschluss ein 0:0 gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf folgte. Damit war die SG für das Viertelfinale qualifiziert, allerdings musste man sich hier dem RSV Petersberg mit 0:2 geschlagen geben.

Besser lief es für die SG Großen-Linden/Gießen. Im Auftaktspiel wurde die SG Bad Hersfeld mit 5:0 vom Parkett gefegt, ehe ein 2:0 gegen den TSV Auerbach folgte. Und auch im letzten Vorrundenspiel blieb die SG beim 4:0 gegen America Latina Frankfurt ohne Gegentor.

Gegner im Viertelfinale war die SG Hassenhausen/Hachborn/Kirchhain, die "Oldies" aus Gießen und Großen-Linden setzten sich locker mit 3:0 durch. Kontrahent im Halbfinale war die SG Darmstadt - und hier kassierten die Mittelhessen ihren ersten Gegentreffer, der auch den Einzug ins Endspiel verhinderte. Die Südhessen siegten mit 1:0. So blieb der SG Gießen/Großen-Linden "nur" das Spiel um Platz drei gegen den FV Stierstadt. Mit 3:2 behielt die SG nach Sechsmeterschießen die Oberhand. Sieger wurde die SG Darmstadt.

Quelle: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport/giessengrossen-linden-dritter-13549311.html

PopUp Info Hauptsponsoren

 Corona-Auflagen für den Trainingsbetrieb 

Der Spielbetrieb ist weiterhin untersagt. Aus gesundheitlichen Gründen aller Beteiligter wurde festgelegt, dass der Kunstrasenplatz im Stadtzentraum bis auf weiteres nicht genutzt werden darf, da sich dort die vorgegebenen Maßnahmen nicht umsetzen lassen.

Zudem wurde ein geänderter Trainings- bzw. Belegungsplan für die Sportplätze in Großen-Linden bzw. Leihgestern aufgestellt, der zunächst bis zu den Sommerferien gilt und auch Trainingszeiten am Samstag und Sonntag vorsieht.

Bitte auch das Infoschreiben des HFV zu den aktuellen Corona-Maßnahmen beachten!

Um sicherzustellen, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig auf dem Platz befinden, wurde jeweils ein Zeitfenster von einer halben Stunde zwischen den Einheiten muss eingerichtet.

Wir weisen noch einmal auf folgende Corona-Maßnahmen hin, die zwingend zu beachten sind:
- es ist Anwesenheitsliste aller am Training beteiligten Personen (inkl. Kontaktdaten) zu führen und für mindestens drei Wochen aufzubewahren
- Mindestabstand von 1,5 m
- Händewaschen vor dem Betreten des Platzes (eine Waschstation ist in Großen-Linden aufgebaut)
- ab der D-Jugend maximal 20 Spieler auf dem Platz mit jeweils einem Betreuer für 10 Spieler
- bis einschließlich der E-Jugend maximal 20 Spieler auf dem Platz mit jeweils einem Betreuer für 5 Spieler
- es dürfen keine Zuschauer anwesend sein

Bitte beachtet bei eurer Planung zudem, dass die Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen nicht zur Verfügung stehen!

Vielen Dank
Euer Vorstand vom TSV Gr.-Linden

 

X