In der Hauptrunde des SWG-Kreispokals im Fußballkreis Gießen standen gestern Abend nicht weniger als elf Begegnungen an - mit stellenweise sehr spannenden Spielverläufen.

Etwas für das angeschlagene Selbstvertrauen tat Hessenligist FSV Fernwald. Der in der Liga noch punktlose Aufsteiger gewann bei unserem TSV Großen-Linden mit 8:1 und zog damit souverän in die nächste Runde ein. Max-Peter Mohr (3), Felix Erben (3), Julian Bender und Mirco Geisler trafen für den Favoriten, den Ehrentreffer für den TSV markierte Kevin Zimmer.

Hier noch die anderen Ergebnisse im Überblick:

SV Annerod - SF Burkhardsfelden 1:5
TSV Allendorf/Lahn - FSG Wettenberg 0:11
SV Beltershain - FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf 2:6
FC Weickartshain - SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 1:8
ASV Gießen - FC Turabdin/Babylon 3:16
FSG Lumda/Geilshausen - TSG Leihgestern 2:3 nach Verlängerung
SG Salzböde-Lahn - FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod 0:1
FSG Biebertal - Kurd. FC Gießen 7:5 nach Verlängerung
SV Harbach - SG Birklar abgebrochen
SG Rüddingshausen/Londorf - SG Treis/Allendorf 1:2.

Heute spielen (19.30 Uhr):

SG Trohe/Alten-Buseck - TSF Heuchelheim (in Alten-Buseck)
FSG Queckborn/Lauter - SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen (in Lauter).


Quelle: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport/lumdageilshausen-ohne-glueck-12971503.html

 

 

PopUp Info Hauptsponsoren

 

 Untersütze den TSV Großen-Linden beim aktuellen Gewinnspiel der DEBEKA 

Unter DIESEM LINK könnt Ihr für den TSV abstimmen und uns so helfen, einen hochwertigen Trikotsatz zu gewinnen!

Vielen Dank
Euer Vorstand vom TSV Gr.-Linden

 

X