Die Spiele am Gründonnerstag in der Fußball-Kreisoberliga Süd hatten einiges zu bieten. U.a. das Derby, das der TSV Klein-Linden gegen den TSV Großen-Linden mit 3:0 für sich entscheiden konnte.

Während Spitzenreiter FC Turabdin/Babylon nicht im Einsatz war, verlor Verfolger SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod überraschend gegen die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen mit 0:1 und gab damit den zweiten Tabellenplatz an den MTV 1846 Gießen ab, der mit 2:0 gegen die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod gewann. Neuer Vierter ist die FSG Lollar/Staufenberg die ihr Gastspiel bei der abstiegsgefährdeten SG Trohe/Alten-Buseck mit 1:0 gewinnen konnte.

Die TSG Leihgestern sicherte sich mit einem 2:1 beim Tabellenletzten TSV Burg-Nieder-Gemünden wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Mit dem dritten Sieg in Folge konnte die FSG Homberg/Ober-Ofleiden beim Heim-2:1 gegen die SG Birklar sich ins gesicherte Mittelfeld verbessert. Die Partie SG Treis/Allendorf/Lda. – SG Obbornhofen/Bellersheim wurde auf den kommenden Donnerstag (19:30 Uhr) verlegt.

TSV Klein-Linden – TSV Großen-Linden 3:0 (3:0):

Schon zur Pause war das Derby zugunsten der Gastgeber entschieden. Tim Trzenschiok brachte Kleinlinden mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten später lenkte Heim-Torwart Daniel Bäcker einen strammen Schuss von Tim Horvat gerade noch so zur Ecke und verhinderte das mögliche 1:1. Nach Flanke von Nils Römer stand Trzenschiok wieder goldrichtig und erzielte das 2:0. Mit einem Freistoß zum 3:0 entschied Julian Dietrich die Partie vorzeitig, denn nach der Pause verflachte das Spiel.

Quelle von Bild und Text: Gießener Allgemeine (https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Kleinlinden-arbeitet-sich-vor;art1434,410944)

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des TSV Großen-Linden e.V.

Unser Verein wird unterstützt von folgendem Premiumpartner:

MARCH-PUMPEN
.... ADVANCED SOLUTIONS IN LEAK-FREE PUMPTECHNOLOGY ....

X