Der Erste gegen den Zweiten hieß es am Montag Abend – oder auch JSG Linden gegen TSV Langgöns.

Da der TSV Langgöns 6 Spieler aus der B1 runter zog war klar, dass sich beide Mannschaften in dieser brisanten Partie auf Augenhöhe begegnen würden ...

Die Zuschauer erwartete demnach ein heiß umkämpftes und knappes Spiel, welches von einer harten Gangart beider Teams geprägt war, wobei die Langgönser häufig die Grenzen des Erlaubten überschritten. Regelmäßig musste der sehr gute Schiedsrichter überharte Fouls, Halten und Meckern der Gäste ahnden. Zwei Mal musste das Spiel unterbrochen werden, da eine Behandlungspause eines Lindener Spielers nötig war.

Hochkonzentriert traten die Jungs der JSG das Spiel an und konnten früh in Führung gehen. Nach einer Anfangsphase, in welcher die JSG viel Druck gegen den Ball aufbauen konnte, war es Nico Steffan, der mit einem tollen Diagonalpass auf den linken Flügel den ersten erfolgsversprechenden Angriff einleitete. Maurice Martin legte auf Stürmer Enrico Serpik ab, welcher aus zentraler Position direkt ins linke Eck abzog (8. Minute). Das hatte gesessen! Die Lindener Jungs zogen sich weiter zurück und reagierten auf das Langgönser Spiel. Diese zeigten sich häufig gedankenschneller und cleverer als die Heimmannschaft. Die Steffan-Truppe überzeugte vor allem mit Kampfeswillen, hohen Druck auf gegnerischen Ballbesitz und dem Ausnutzen der daraus entstandenen Situationen. Leider wurden die Folgeaktionen sehr unpräzise ausgespielt, wodurch wenige Torchancen raussprangen. Mehreren starken Paraden von Luca Uwira war es zu verdanken, dass man mit einer Führung in die Halbzeit gehen konnte.

Im zweiten Durchgang legte die JSG Linden in Sachen Kaltschnäuzigkeit noch einen oben drauf. Deniz Yetkil und Enrico Serpik setzten die Langgönser Abwehr unter Druck, wodurch Maurice Martin nach Ballgewinn die erste Offensivaktion der Heimmannschaft verwerten konnte. Somit stand es in der 46. Minute bereits 2:0. Die Partie wurde fortan noch ruppiger, was sich durch drei gelbe Karten und einer Zeitstrafe für Langgöns äußerte. In der Schlußphase konnten die Gäste den Druck deutlich erhöhen und in der 72. Minute den Anschlußtreffer landen. Die JSG Linden spielte keinen ihrer Konter zu Ende, hielt jedoch tapfer dagegen. Michael Cavas trat dabei mehrmals mit klärenden Aktionen in der eigenen Hälfte hervor und unterstrich damit die geschlossene kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft.

Die B-Jugend ist damit nun 8 Spiele in Folge ungeschlagen und führt die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger als der zweitplatzierte TSV Langgöns an. Diesen Platz gilt es diese Woche gegen den VfR Lich (02.05., KR Linden) und die SG Salzböde-Lahn (05.05 in Lollar) zu verteidigen, um weiterhin auf Aufstiegskurs zu bleiben.

Bericht von Alexander Budzinski

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des TSV Großen-Linden e.V.

Unser Verein wird unterstützt von folgendem Premiumpartner:

MARCH-PUMPEN
.... ADVANCED SOLUTIONS IN LEAK-FREE PUMPTECHNOLOGY ....

X