Am vergangenen Samstag kam es zu dem bereits angekündeten Aufeinandertreffen der JSG und der TSF Heuchelheim. Bei besten Fußballwetter und ca. 100 Zuschauern auf dem Kunstrasen sollte der erste Matcall um den Aufstieg in die Gruppenliga genutzt werden.

Von Beginn an dominierte unsere JSG das Spiel und ließ in der Defensive nichts zu. Nach einem langen Ball in der 23. Minute auf Jonas Röder war er es, der den frei stehenden Cetinkaya bediente, der zum verdienten 1:0 nur noch einschieben musste.

Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel, hatte das Spiel aber zu fast jeder Minute im Griff. Nach einer motivierenden Halbzeitansprache galt es, noch 45min weiter konzentriert zu spielen, was man auch tat. Die Verteidigung stand weiterhin sehr kompakt und nach vorne spielte man sich gute Torchance heraus, die entweder auf der Torlinie geklärt wurden oder das Tor nur knapp verfehlten. In der Nachspielzeit war es wieder ein langer Ball, der den Kopf von Denis Cetinakya fand und den Ball ins Tor köpfte. Nun gab es bei den Spielern und Verantwortlichen kein Halten mehr, alle stürmten auf den Platz und freuten sich riesig über den Aufstieg.

An dieser Stelle ein Kompliment an das Schiedsrichtergespann, das das ganze Spiel über eine souveräne Leistung ablieferte. Auch ein Dankeschön an die fairen Trainer und Spieler der TSF Heuchelheim für die Glückwünsche.

Das letzte Spiel der A-Jugend findet am kommenden Freitag den 24.5. auf dem Rasenplatz in Großen-Linden statt. Hier treffen wir zum Abschluss der erfolgreichen Saison auf den TSV Langgöns. Auch hier würde sich die Mannschaft auf Unterstützung freuen, um mit einem Derbysieg in die wohlverdiente Pause zu gehen.

Bericht von Maurice Heil

 

 

PopUp Info Hauptsponsoren

 Corona-Auflagen für den Trainingsbetrieb 

Der Spielbetrieb ist weiterhin untersagt. Aus gesundheitlichen Gründen aller Beteiligter wurde festgelegt, dass der Kunstrasenplatz im Stadtzentraum bis auf weiteres nicht genutzt werden darf, da sich dort die vorgegebenen Maßnahmen nicht umsetzen lassen.

Zudem wurde ein geänderter Trainings- bzw. Belegungsplan für die Sportplätze in Großen-Linden bzw. Leihgestern aufgestellt, der zunächst bis zu den Sommerferien gilt und auch Trainingszeiten am Samstag und Sonntag vorsieht.

Bitte auch das Infoschreiben des HFV zu den aktuellen Corona-Maßnahmen beachten!

Um sicherzustellen, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig auf dem Platz befinden, wurde jeweils ein Zeitfenster von einer halben Stunde zwischen den Einheiten muss eingerichtet.

Wir weisen noch einmal auf folgende Corona-Maßnahmen hin, die zwingend zu beachten sind:
- es ist Anwesenheitsliste aller am Training beteiligten Personen (inkl. Kontaktdaten) zu führen und für mindestens drei Wochen aufzubewahren
- Mindestabstand von 1,5 m
- Händewaschen vor dem Betreten des Platzes (eine Waschstation ist in Großen-Linden aufgebaut)
- ab der D-Jugend maximal 20 Spieler auf dem Platz mit jeweils einem Betreuer für 10 Spieler
- bis einschließlich der E-Jugend maximal 20 Spieler auf dem Platz mit jeweils einem Betreuer für 5 Spieler
- es dürfen keine Zuschauer anwesend sein

Bitte beachtet bei eurer Planung zudem, dass die Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen nicht zur Verfügung stehen!

Vielen Dank
Euer Vorstand vom TSV Gr.-Linden

 

X