Bestens unterhalten wurden die 60 Zuschauer, die von beiden Seiten eine offensiv ausgerichtete und überdurchschnittliche KOL-Partie geboten bekamen.

Nicht zu übersehen war dabei die Einsatzfreudigkeit der Gastgeber, die unbedingt ihre 1:4-Schlappe der Vorwoche wettmachen wollten.

Dabei erwies sich TSV-Schlussmann Christopher Zimmer, der Treiser Großchancen ,,in Hülle und Fülle‘‘ (so SG-Pressewart Peter Steinbach) zunichte machte, als Fels in der Brandung.

Nach einer Stunde überwand Stasis Buividavicus den starken Großen-Lindener Rückhalt zur Führung, die aber nur 120 Sekunden anhielt, da Sebastian Bubbel per Kopf egalisierte. Bei einem Freistoß sah SG-Keeper Niklas Hettche dann nicht gut aus, sodass Sven Döring (83.) zum schmeichelhaften 2:1-Siegtreffer den TSV als Gastmannschaft einschob.

Quelle: https://www.fupa.net/berichte/kurdischer-fc-giessen-wasserreiches-waterloo-gegen-wieseck-2550319.html

 

PopUp Info Hauptsponsoren

 

 Untersütze den TSV Großen-Linden beim aktuellen Gewinnspiel der DEBEKA 

Unter DIESEM LINK könnt Ihr für den TSV abstimmen und uns so helfen, einen hochwertigen Trikotsatz zu gewinnen!

Vielen Dank
Euer Vorstand vom TSV Gr.-Linden

 

X