"Das war eine knallharte Lektion für meine Mannschaft in Sachen Effektivität", resümierte TSV-Trainer Ralf Landgraf und führte noch die gute Leistung des Gästekeepers für die am Ende deutliche Niederlage seiner Mannschaft an.

Nach dem Anpfiff war es zweimal Tobias Kloos, der scheiterte - und so gingen die Gäste gleich bei ihrem ersten Angriff durch Jean-Claude Günther mit 1:0 in Führung. Der TSV spielte danach weiter mutig nach vorne, doch nach einem Freistoß war wiederum Jean-Claude Günther zur Stelle und erhöhte per Kopf in der 13. Minute auf 2:0 für die TSG. Weitere Chancen der Hausherren im Minutentakt blieben ungenutzt - und so gelang Jean-Claude Günther mit seinem Treffer zum 3:0 nach einem weiten Abschlag ein Hattrick.

Nach dem Wechsel machten die Hausherren dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten, jedoch weiter ohne Erfolg und fingen sich in der 55. Minute den nächsten Gegentreffer ein. Patrick Walldorf ließ mit einem satten Schuss aus 20 Metern TSV-Torwart Christopher Zimmer keine Chance. Danach spielte sich die Begegnung ausschließlich in der Gästehälfte ab, und ein verwandelter Foulelfmeter von Daniel Weber, Daniel Lischper war zu Fall gebracht worden, führte in der 70. Minute zu 1:4.

Bericht und Foto - Quelle: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport/guenther-hattrick-12963593.html

 

PopUp Info Hauptsponsoren

 

 Untersütze den TSV Großen-Linden beim aktuellen Gewinnspiel der DEBEKA 

Unter DIESEM LINK könnt Ihr für den TSV abstimmen und uns so helfen, einen hochwertigen Trikotsatz zu gewinnen!

Vielen Dank
Euer Vorstand vom TSV Gr.-Linden

 

X