Am gestrigen Abend traf sich der TSV-Vorstand im Sportheim mit Mario Pitz, den Rudi Hassler (Leiter Spielbetrieb) für die Spielzeit 2020/2021 als neuen Coach der 1. Mannschaft für den TSV Großen-Linden gewinnen konnte.

Mario war laut eigener Aussage zunächst überrascht aber auch sehr erfreut, als der Anruf von Rudi kam und zögerte nicht, das Traineramt zu übernehmen. Für ihn ist die Aufgabe in der Kreisoberliga besonders spannend, weil er neben seiner Idee davon, wie er Fußball spielen lassen will, vor allem auch die Zusammengehörigkeit von 1. und 2. Mannschaft fördern, ein neues Gemeinschaftsgefühl etablieren und stetig junge Spieler, z.B. aus dem Kreis der A-Jugendlichen des TSV, integrieren will.

Mario will hier in Großen-Linden keinen "Angsthasenfußball" spielen lassen und seine Spielidee steht für Offensivpressing, Schnelligkeit und Kompaktheit.

Hier noch ein kleiner Steckbrief im Überblick
Name: Mario Pitz
Alter: 47
Spitzname: Popeye
Beruf: Objektbetreuer
Wohnort: Alten-Buseck
Familienstand: zwei Kinder und eine Lebensgefährtin
Qualifikation: UEFA B-Lizenz
bisherige Stationen als Trainer:
- MTV Gießen I (gemeinsam mit Benni Höfer)
- VfB Lohra
- FSG Lumda/Geilshausen
- TSG Wieseck II
- TuS Rockenberg

Wir freuen uns sehr, dass Mario nun Teil der TSV-Familie ist!

Darüber hinaus wird Ivan Mrkonjic mit Unterstützung von Max Schupp die "Zweite" des TSV in der kommenden Saison übernehmen. Mit Ivan kehrt ein bekanntes Gesicht auf die Trainerbank der 2. Mannschaft zurück. Er ist - genauso wie Max - derzeit im TSV-Vorstand als Beisitzer aktiv und beide werden nun noch mehr ins sportliche Geschehen beim TSV eingebunden. 

Bericht von J. Peter

 

PopUp Info Hauptsponsoren

 Corona-Auflagen für den Trainingsbetrieb 

Der Spielbetrieb ist weiterhin untersagt. Aus gesundheitlichen Gründen aller Beteiligter wurde festgelegt, dass der Kunstrasenplatz im Stadtzentraum bis auf weiteres nicht genutzt werden darf, da sich dort die vorgegebenen Maßnahmen nicht umsetzen lassen.

Zudem wurde ein geänderter Trainings- bzw. Belegungsplan für die Sportplätze in Großen-Linden bzw. Leihgestern aufgestellt, der zunächst bis zu den Sommerferien gilt und auch Trainingszeiten am Samstag und Sonntag vorsieht.

Bitte auch das Infoschreiben des HFV zu den aktuellen Corona-Maßnahmen beachten!

Um sicherzustellen, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig auf dem Platz befinden, wurde jeweils ein Zeitfenster von einer halben Stunde zwischen den Einheiten muss eingerichtet.

Wir weisen noch einmal auf folgende Corona-Maßnahmen hin, die zwingend zu beachten sind:
- es ist Anwesenheitsliste aller am Training beteiligten Personen (inkl. Kontaktdaten) zu führen und für mindestens drei Wochen aufzubewahren
- Mindestabstand von 1,5 m
- Händewaschen vor dem Betreten des Platzes (eine Waschstation ist in Großen-Linden aufgebaut)
- ab der D-Jugend maximal 20 Spieler auf dem Platz mit jeweils einem Betreuer für 10 Spieler
- bis einschließlich der E-Jugend maximal 20 Spieler auf dem Platz mit jeweils einem Betreuer für 5 Spieler
- es dürfen keine Zuschauer anwesend sein

Bitte beachtet bei eurer Planung zudem, dass die Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen nicht zur Verfügung stehen!

Vielen Dank
Euer Vorstand vom TSV Gr.-Linden

 

X